Tasteninstrumente

Sara Ester Gredelj

Sara Ester Gredelj zog 2017 nach Graz, als sie an der Kunst Universität Graz aufgenommen wurde. Jetzt studiert sie in ihrem letzten Jahr Jazz Klavier an der Jazzabteilung der KUG bei Professor Olaf Polziehn. Sie begann mit dem Klavier zu spielen, als sie fünf Jahre alt war. Zuerst beendete sie die Schule für klassische Musik und danach begann sie, Privatunterricht bei Hrvoje Galler und Matija Dedic zu nehmen. Sie erweiterte ihr Wissen ständig in verschiedenen Workshops, die ihr die Möglichkeit gaben, mit Musikern wie: Bruce Barth, Hector Martignon, Luis Bonilla, Jim Rotondi, John Riley u.a. zu arbeiten. In Graz startete sie ihr eigenes Projekt – freekind., mit dem sie beim Jazz Festival Novi Sad, Festival Lent, Rijeka 2020, Le Cypher Montreal, Winnipeg Summer Festival, Cameron House Toronto und vielen anderen auftrat. Daneben spielte sie mit: Ana Čop Quartett, Patricia Skof Quartett, Soul N ‘Pepper, Beatox, Taja Bozic und The Kirkwaalds.

Marko Zivadinović

Marko Živadinović wurde 1979 in Serbien geboren und wuchs inmitten der reichen Tradition serbischer Musik auf.  Seine musikalische Ausbildung begann bereits im Alter von sechs Jahren, beruhte gleichermaßen auf klassischer wie moderner Musik und führte ihn quer durch Europa: von Serbien in die Slowakei bis nach Deutschland. Im Zuge von internationalen Projekten (u.a. mit Nenad Vasilić, Roland Neuwirth & Extremschrammeln und Alegre Corrêa) bereiste er die Welt. Seit 2005 lebt Marko Živandinović in Österreich, seit 2010 in Zitoll. Heute arbeitet er als freischaffender Akkordeonspieler, Komponist und Produzent…und er verfolgt eine Vision: die Gründung einer neuen Form der Musikschule. Die Gründung von tonort.

Max Petrischek

 

Max Petrischek wurde 1996 in Graz in der Steiermark geboren. Mit 4 Jahren begann er Geige zu lernen, und nahm Gesangsunterricht bei seinem Vater der selbst Sänger bei einer Österreichischen Acapellagruppe war. Mit 10 Jahren besuchte Max die Musikhauptschule in Gratwein wo er dann begann Trompete, Bassgeige und E Gitarre zu lernen. Mit 14 fing er während seines Schulbesuches in Raumberg an Harmonikaunterricht bei Walter Greymeister zu nehmen. Danach nahm er Unterricht bei Markus Oberleitner und am Konservatorium in Graz. Mit 16 gründete er mit 4 Musikerkollegen die Gruppe Bradlstreich mit der er fort an Hochzeiten, Bälle, Radio und TV Auftritte bestreitet. Gemeinsam mit Freunden spielt und singt er noch in zwei anderen Formationen: „Bock und Geil“ und dem „Unterzweschber Schnopsholatrio“. Seit 2017 ist er mit seinem Kabarettprogramm „Tatort Wirtshaus“ unterwegs.